Freiwilligendienste
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Dreikönigstreffen der Freiwilligen "Plus" in Benediktbeuern

Veröffentlicht am: 10. Januar 2019

Benediktbeuern - Von 4. bis 6. Januar hat das jährliche Dreikönigstreffen der ehemaligen Volunteers der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos stattgefunden. Knapp 80 „Don Bosco Volunteers Plus“ – so viele wie noch nie – trafen sich im Aktionszentrum Benediktbeuern. Sie waren zwischen 1999 und 2018 in Projekten der Salesianer und der Don Bosco Schwestern weltweit tätig.

„Baustelle Kloster“ war der Titel der diesjährigen Veranstaltung: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten an verschiedenen Stationen in der Kath. Stiftungshochschule (KSH), im Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) und im Konventbau die Einrichtungen des Klosters Benediktbeuern besser kennenlernen. „Nicht nur im Kloster Benediktbeuern haben wir mit vielfältigen Baustellen zu Dreikönigstreffen der Freiwilligen Plus tun. Unser Leben bietet uns unterschiedliche Baustellen und Herausforderungen, die gemeistert werden müssen”, führte P. Johannes Kaufmann im Abschlussgottesdienst aus.

Eine wichtige Rolle spiele dabei der Glaube, der bei der Bewältigung dieser Aufgaben Orientierung und Halt gebe. Dies gebe selbstverständlich auch eine Gemeinschaft, wie sie bei allen Veränderungen über die Jahre hinweg die Volunteers Plus beim Dreikönigstreffen bilden.

Nicht zuletzt dürfte dies ein Grund für viele der „Ehemaligen“ sein, immer wieder einmal anlässlich dieser Veranstaltung von den je eigenen Baustellen aus in das Kloster Benediktbeuern zurückzukommen.

Francesco Bagiolini/Jürgen Werlitz