Freiwilligendienste
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Über uns

Don Bosco Volunteers

Die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos ist Träger verschiedenster Freiwilligendienste und fasst diese unter der Marke "Don Bosco Volunteers" zusammen. Konkret ist damit das Engagement von jungen Menschen, die sowohl im Inland als auch im Ausland einen längeren Freiwilligendienst bei vorwiegend benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen und Projekten der Salesianer Don Boscos leisten, gemeint.
Mehr...

Unser Team

Die Betreuung und Begleitung der Don Bosco Volunteers in den Freiwilligendiensten wird seitens des Trägers durch folgendes Team gewährleistet. Wenn Ihr Fragen zur Bewerbung habt, so könnt Ihr diese an die unter Kontakt angegebenen Ansprechpartner/innen richten. Manchmal lohnt auch ein Blick in unsere FAQs.
Mehr...

Don Bosco

„Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!“ - Für den Priester, Erzieher und „Sozialarbeiter“ Johannes Bosco (1815 – 1888) war dieser Satz weit mehr als ein netter Spruch: In ihm spiegelt sich die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Als Priester in Turin lernt er die Schattenseiten der Industrialisierung kennen, erlebt, wie viele junge Menschen auf der Suche nach Arbeit und einem besseren Leben in die Stadt ziehen, dort aber auf der...
Mehr...

Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos (SDB) zählen mit etwa 14.600 Mitgliedern in 133 Ländern zu den größten Männerorden der katholischen Kirche. Gegründet von dem italienischen Priester und Erzieher Johannes Bosco (1815-1888) setzt sich der Orden nach seinem Vorbild für junge Menschen ein. Zur Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos gehören rund 240 Ordensmitglieder, die sich an ca. 30 Standorten in Deutschland, der deutschsprachigen Schweiz und in der Türkei zusammen mit etwa 2.000 angestellten...
Mehr...

Unsere Arbeit in Deutschland und weltweit

Es gibt eine Sehnsucht, die junge Menschen auf der ganzen Welt teilen. Den Wunsch, dazuzugehören. Sie wollen teilhaben an gesellschaftlichen Fortschritten und Entwicklungen. Umso schmerzhafter ist für viele die Erfahrung, im Abseits zu stehen. Viele von ihnen – in Deutschland und weltweit – wachsen unter ungleichen Bedingungen auf und haben nicht die nötigen Chancen und Möglichkeiten, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Aufgrund individueller, sozialer oder gesellschaftlicher Probleme...
Mehr...